Wertvolle Begegnungen

Jede Geschichte fängt mit einem Grossbuchstaben an. Und immer endet sie mit einem Punkt. Dazwischen liegen Begegnungen, Ereignisse, Erfahrungen. Ich schreibe über Menschen so, wie sie mir begegnen. Erfolgsgeschichten sind mir dabei genauso willkommen wie ein scheinbar gewöhnlicher Tag aus dem Leben einer Mitarbeiterin in der Käserei.

«Bruchsch en Chribel?»

Von Franziska Vonaesch

Plötzlich steht er da! Applaus von all den vielen Leuten, die ihn erwartet haben. Gölä strahlt übers ganze Gesicht. «Tschou zäme! Geits guet?» Und alle strahlen ebenso. Der Mann ist ein Phänomen. Er dreht keine Pirouetten, macht keine künstlichen Verwindungen,…

Weiter lesen

Community Manager: Ein Rundumberuf

Von Franziska Vonaesch
Community Managerin Barbara Schwede

 Community Management ist eine Gedankenaustauschbörse, eine Beobachtungszentrale und eine Reputationsmaschine; ein öffentlicher Dialog mit Tausenden von «Fans». Und ganz schön anstrengend. Barbara Schwede sitzt in einem der schweren Clubsessel im Au Premier und lacht – ein charmantes Lachen. Barbara textet…

Weiter lesen

Guten Morgen allerseits – schon gefrühstückt?

Von Franziska Vonaesch

 Ob Brunchbox oder Abendparade: Radiolino.ch sendet 24 Stunden lang als Hörfunk im Internet einen farbenfrohen Mix mit Geschichten und lautstiller Musik für die ganze Familie. Hopp dä Bäse. App runterladen, reinhören und abtauchen. Das Kinderradio gibt es seit November 2012.…

Weiter lesen

Gepackt und reisefertig!

Von Franziska Vonaesch

 Drei couragierte Designerinnen begeben sich auf Reisen. Jedes Jahr suchen sie sich ein Ziel aus, das sie im Frühling und im Herbst mit frischen Farben und edlen Stoffen schmücken. Kreativ und grenzenlos. Hand aufs Herz und kurz Farbe bekennen. Wer…

Weiter lesen

Appenzell oder New York? Who cares!

Von Franziska Vonaesch
Tina Roth Eisenberg, Grafik Designerin

Aller Anfang ist Swiss Miss. Tina Roth Eisenberg verbindet Schweizer Design und New Yorker Lebensart. Stilvoll. Bunt. Und immer innovativ. Tina Roth Eisenberg lebt genau so, wie sie ist: ohne Grenzen, offen für alles – einfach unkonventionell. Sie lässt sich…

Weiter lesen

Der Tod und das Mädchen

Von Franziska Vonaesch

Darf man Mariella Farré, eine reife Frau, als Mädchen bezeichnen? Ist das nicht despektierlich? – Nein, ist es nicht, wenn wie hier eine jugendliche Ausstrahlung gemeint ist , ein direktes, unverstelltes Wesen und eine ungebrochene Lebensfreude. – Doch was hat…

Weiter lesen