Gepackt und reisefertig!

 
Drei couragierte Designerinnen begeben sich auf Reisen. Jedes Jahr suchen sie sich ein Ziel aus, das sie im Frühling und im Herbst mit frischen Farben und edlen Stoffen schmücken. Kreativ und grenzenlos.

Hand aufs Herz und kurz Farbe bekennen. Wer war schon einmal im Münster, dem Wahrzeichen von Bern? Nein? Dann nichts wie hin. Und wer vor dem Münster auf dessen Plattform steht, sollte unbedingt zwei, drei Schritte weitergehen. Denn an der Münstergasse 35 ist herzlich willkommen, wer Mode und schöne Stoffe liebt. Auch in diesem Altstadtatelier wird Farbe bekennt, ganz offiziell von Dienstag bis Samstag, in Form von bunten Mustern, peppigem Design und nachhaltigen Materialien.

Drei Bernerinnen haben ihre vier einzelnen Labels unter ein Dach gepackt und gründeten das Atelier ooonyva. Zwischen Schnittmustern, Kaffeemaschine und Kleiderständern wird entworfen und hergestellt, was Individualisten heutzutage tragen: massgeschneiderte Einzelstücke und vereinzelte Stücke in Kleinserien.

Hinter all dem Farbig-fröhlichen und Frech-provokativen stehen Debora Rentsch, Zara Nydegger und Nathalie Pellon. Sie kreieren Frauen- und Männermode sowie Stoffkollektionen am Meter für Mode- und Wohnaccessoires. Jedes Label symbolisiert etwas Eigenes, aber etwas ist auch allen gemeinsam: Alle erzählen eine Geschichte auf Stoff.

«Looking good in every situation» ist das Motto, das sie ihren Kundinnen und Kunden in den Reisekoffer legen, und «You will find your way» steht auf der Etikette. On y va? Jawohl, wir kommen mit! Ganz bestimmt.

 

photo by https://www.facebook.com/FadelUndNaden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.