Rasenmäh-Roboter im Seminarraum

Es ist still im «Schulzimmer». Seltsam. Sonst gibt es doch immer irgend einen Schlaumeier, der den Lehrer nervt, die Mitschüler mit Witzchen unterhält oder sich in kaum gedämpfter Lautstärke mit dem Nachbarn unterhält. Hier nicht. Niemand zappelt herum, niemand raschelt mit Cellophanpapier, niemand unterbricht das Geschehen mit Zwischenrufen. Die Kursteilnehmer und die Kursteilnehmerin (als einzige Frau im Raum) sind ganz bei der Sache. Dieses disziplinarische Phänomen hat zweifellos drei Gründe: Das pädagogische Geschick des Kursleiters, die Motivation, mit der die Husqvarna Vertragshändler in die Vianco Arena anreisten – und die Qualität des Schulungsraums.

Die Vianco Arena ist primär auf die Bedürfnisse der Landwirtschaft ausgerichtet. Doch da sind bei verschiedenen Veranstaltungen nicht nur Rinder, Schafe und Ziegen, Traktoren, Motorsägen und Ställe für Geflügel zu begutachten. Im Angebot steht ferner ein Schulungsraum mit einer beeindruckenden Infrastruktur für bis zu 120 Personen. Das Equipment und die äusseren Bedingungen machen den Raum zum Geheimtipp.

Keine Ablenkung im Seminarraum
Zahlreiche Firmen haben den Seminarraum für sich entdeckt. Sie buchen ihn auch dann, wenn sie nicht gleichzeitig die Eventhalle beanspruchen. Eine davon ist das weltweit tätige schwedische Unternehmen Husqvarna. Die Vertragshändler aus der ganzen Deutschschweiz sind zu einem Workshop nach Brunegg eingeladen. Es geht um den Rasenmäh-Roboter «Automower®». Husqvarna, Leader im Mährobotermarkt seit mehr als 20 Jahren, bietet eine Serie von unterschiedlichen Modellen. Der Kunde hat die Möglichkeit, sein Gerät genau auf den eigenen Garten und die persönlichen Bedürfnisse zu konfigurieren. Schnitthöhe, Bewegungsmuster, Arbeitszeit und andere Komponenten lassen sich über einen Touchscreen einstellen.

Der grosse Teil der Kunden überlässt Beratung, Installation und Service dem Fachhändler. Da ist es wichtig, dass die Verkäufer genau Bescheid wissen. Die im aargauischen Mägenwil domizilierte Firma Husqvarna Schweiz legt deshalb grossen Wert auf eine fundierte Schulung der Vertragshändler. Weil das Unternehmen keine geeigneten Räumlichkeiten hat, weicht es zur Vianco Arena aus.

 

Im Schulungsraum ist alles vorbereitet. Auf jedem Tisch stehen ein Laptop und ein Automower®. Der fest eingebaute Beamer gehört ebenso zum Inventar wie zwei automatische Leinwände und eine Sound-Anlage. Der Kursleiter Hans Landolt spricht mit gedämpfter Stimme. Das genügt. Die Kursteilnehmer hören gespannt und konzentriert zu.

Herr Landolt, kommt die Infrastruktur Ihren Bedürfnissen entgegen?
Wir treffen im Seminarraum der Vianco Arena auf ideale Schulungsvoraussetzungen. Da sind die vorteilhaften natürlichen und künstlichen Lichtverhältnisse. Und – besonders wertvoll! – es gibt keine optischen und akustischen Ablenkungen. Aber es geht uns nicht nur um die Infrastruktur.

Worum sonst noch?
Wir fühlen uns hier ausgesprochen wohl, gut betreut. Dieses Gefühl ist uns ebenso wichtig wie die günstige Verkehrslage und die vorhandene Technik.

Übrigens: Gemäht wird heute nicht. Logisch: Im Schulungsraum der Vianco Arena wächst kein Gras. Diesmal geht es eben nicht um den praktischen Einsatz, sondern um das technische Verständnis. Und um den Kontakt zwischen Händler und Mutterhaus. Zentrale Voraussetzungen für den Verkaufserfolg.

Kontakt

Vianco Arena
Feldstrasse 31
5505 Brunegg

T +41 62 889 79 74
arena@vianco.ch
www.vianco-arena.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.